Führungstraining mit Pferden in Deutschland

Was können Führungskräfte von Pferden lernen?: Sich selbst besser kennen zu lernen und wirksam zu handeln.

Im Kontakt mit den Pferden können Sie erfahren, wie gut Sie in der Lage sind, Vertrauen aufzubauen, konstruktive Dominanz und somit eine natürliche Autorität zu entwickeln. Zusätzlich zeigt sich, ob Sie ihr Ziel wirklich klar im Focus haben. Sie bekommen von den Pferden einen direkten Spiegel Ihrer Wirksamkeit vorgehalten, um daraus unter professioneller Anleitung Ihre persönlichen Möglichkeiten wirksamen Handelns zu entwickeln.

Die Übungssituationen mit den Pferden finden nur am Boden und nicht auf dem Pferd statt. Es geht z.B. darum, das Pferd von seinem Platz weichen zu lassen. Wie Sie sich vorstellen können, helfen hier überzeugende Reden eher wenig. Wichtig sind hierbei vielmehr klare nonverbale Signale, die Entschlossenheit und Dominanz ausdrücken.  Hierbei tauchen häufig innere Überzeugungen auf wie z.B. „ich muss immer stark sein“, „ich schaffe es sowieso nicht, dass jemand auf mich hört“, „ich muss mich nur mehr anstrengen“. Diese können anschließend reflektiert und in ein erlaubendes, konstruktives Pendant verändert werden. Die hierfür benötigte Haltung und die Eindeutigkeit der eigenen Kommunikation und Körpersprache können im Kontakt mit den Pferden geübt werden.

Ziel ist nicht, als „Pferdeflüsterer“ die Sprache der Pferde zu erlernen oder Mitarbeiter mit Pferden zu vergleichen. Ziel ist, Sie in der Entwicklung von Übereinstimmung zwischen verbalem und nonverbalem Ausdruck zu unterstützen. Die Klarheit in Körperhaltung, Blick und Gestik nimmt einen entscheidenden Einfluss auf den Erfolg des Wirkungsgrades einer Führungskraft, gemeinsam mit Mitarbeitern Ziele zu erreichen.

 

Zielgruppe: Führungskräfte, HR-Manager, Personal- und Organisationsentwickler, Berater, Coaches, Trainer
  • Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt auf 8 Teilnehmer.
  • Die Erfahrung mit Pferden ist keine Voraussetzung in diesem Seminar. Erforderlich ist die Bereitschaft, sich unter Anleitung dem Pferd zu nähern.
   
Lehrtrainer: Luise Lohkamp
(Diplom-Psychologin, Lehrende Transaktionsanalytikerin (TSTA)

Gaby Koch
(Dipl. osteopathische Pferdetherapeutin, Trainerin Westernreiten und klassische Reitweise)
   
Ort: Hof Buschbur, Handeloh-Höckel
   
Termine und
Zeiten:
 

21.-23.06.2017

20.-22.06.2018

   
Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für das dreitägige Seminar beträgt 960,-
Euro zzgl. Mehrwertsteuer und Hotelkosten. Weitere
Informationen unter Organisatorisches.
   
Anmeldung Sie können sich für dieses Seminar auf unserer Website anmelden.

 
PDF Quarter Horse Magazin Artikel: Das Pferd als Coach

 
Impressionen vom Training in Deutschland

 
Travel Charme Artikel 2010