Wie kann Intuition gefördert werden? – Klaudia Söllner

Im Rahmen der Personalentwicklung sind Coaching als Einzelmaßnahme und Kollegiale Beratung als Teammaßnahme geeignete Methoden um:

  • Intuition über die Wahrnehmung körperlicher Signale bewusst zu machen. Der amerikanische Psychologe Antόnio Damásio bezeichnet sie als somatische Marker. Beispiele sind: Bei bestimmten Themen merke ich wie meine Anspannung (Rückenschmerzen, Blutdruck steigt u.a.) zunimmt. Oder: Ein Kollege schildert ein Problem und ich spüre beim Zuhören zunehmende Müdigkeit.
  • Häufig sprechen wir von dem „mulmigen“ Gefühl, z.B. wenn verschiedene Handlungsalternativen betrachtet werden. Dann kann es passieren, dass trotz logischer und rationaler Gründe, eine Entscheidung keine gute Energie bekommt.

Coaching wie auch Kollegiale Beratung bieten Raum und Rahmen Gefühle, Wahrnehmungen und innere Bilder besprechbar zu machen.
In unserer eher rational strukturierten Welt braucht es Ermunterung und Bestätigung, intuitive Wahrnehmungen als wichtige Indikatoren im Arbeitskontext zu nutzen.

Wie können Organisationen die Kraft der Intuition stärken?
Handlungsfelder zur Förderung der Intuitionskompetenz in Organisationen

  • Basiswissen im Bereich Kreativität und Innovation aufbauen, entsprechende Techniken einsetzen und ihnen einen hohen Stellenwert geben.
  • Intuitiven Ansätzen Wertschätzung und Raum geben. Die Mitarbeiter ermuntern intuitiv auf Situationen zu reagieren. Diese Wirkung erzielen Führungskräfte z.B. durch den Einsatz von Fragetechniken. 
  • Räume schaffen, die es Mitarbeitern erlauben Wissen und Erfahrungen auszutauschen und eine gesunde Distanz zum Problem zu bekommen. Freiräume geben, die nicht gerechtfertigt werden müssen.
  • Aufbau einer Atmosphäre, die es erlaubt, Managemententscheidungen kritisch zu hinterfragen.
  • Unsicherheiten ertragen  können und das Vertrauen haben, dass das Unbewusste eine gute Lösung findet.
  • Einsatz von Kreativitäts- und Innovationstechniken, z.B. Design Thinking, New Work u.a.

Unternehmen können mit geeigneten Methoden und Instrumenten sowohl die Wahrnehmungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter schärfen, als auch den häufig verloren gegangenen Zugang zum Bauchgefühl kultivieren. 

Ziel sollte es sein…
Die kollektive, intuitive Intelligenz der Mitarbeiter zu nutzen, um zunehmender Dynamik und Komplexität aktiv zu begegnen.